#thepc170605
von: THE Sp. z o.o. | bearbeitet: PolConsult Sp. z o.o. | 16.02.2017

Bodenverbesserer und Wachstumsstimulator
THE | TOTALHUMUS

Anwendungs- und Lagerungsanleitung


Für den Anbau von landwirtschaftlichen Pflanzen, Gemüse und Zierpflanzen. Stimuliert das Wachstum, steigert den gleichmäßigen Wuchs sowie das Blühen und die Masse. Dieses Präparat enthält Huminsäuren, Fulvosäuren, Humate und Salze der Fulvosäuren in hoher Konzentration sowie einen Komplex aus Mineralien und Mikroelementen sowie Aminosäuren und Vitaminen, der aus Braunkohle-Extrakt gewonnen wird. Verbessert die Bodenstruktur. Steigert die Resistenz der Pflanzen gegenüber Krankheiten, Trockenheit und hoher Feuchtigkeit und steigert die Toleranz gegenüber einer erhöhten Dosis an Stickstoffsalzen im Boden. Erhöht die Nährstoffaufnahme. Zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Reanimations- und Anti-Stress-Wirkung aus. Hervorragende Löslichkeit.

Anwendungshinweise

GETREIDEPFLANZEN

400 ml TOTAL HUMUS auf 200-300 l Wasser (+/- 1 ha) – 3 Anwendungen.
Erste Anwendung während der Bildungsphase der Blätter bei 2-5 Blättern, die nachfolgenden im Abstand von 10-15 Tagen. Eine zusätzliche Bespritzung des Bodens vor der Aussaat wird empfohlen.
GEMÜSEANBAU IN GEWÄCHSHÄUSERN

SETZLINGE – 4 ml TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser – 2 Anwendungen.
Erste Anwendung in der Phase der Bildung des ersten Blattes und die zweite 7 Tage vor dem setzen der Setzlinge.
ANBAU – 4-8 ml TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser* – 2 Anwendungen. Erste Anwendung vor dem Setzen durch ein Bespritzen des Bodens und 7 Tage nach dem Pflanzen der Setzlinge durch Bespritzung der Pflanzen
ANBAU VON FRUCHTGEMÜSE – 2 ml TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser alle 14 Tage – 2-3 Blattanwendungen.
ZIERPFLANZEN / BEETPFLANZEN

Nach dem Setzen
mit einer Lösung gießen (1-2 ml TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser), nach 10-15 Tagen nach dem Setzen alle 7-10 Tage mit einer Lösung von 2-4 ml TOTAL HUMUS auf 10 l Wasser gießen (+/- 200 ml der Lösung pro Pflanze).
BEWURZELUNG VON STECKLINGEN

Bewässern des unteren Stecklingsteils
in einer Lösung aus 1 ml des Konzentrats TOTAL HUMUS auf 10 l Wasser vor dem Einsetzen der Stecklinge, Bewässerung des Substrats vor dem Einsetzen der Stecklinge mit 1 ml des Konzentrats TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser, einmaliges Gießen der Mutterpflanzen 2 Wochen vor dem Schneiden der Stecklinge mit 2 ml des Konzentrats TOTAL HUMUS auf 1 l Wasser und je 100-150 ml der Lösung pro Pflanze.
*Eine Konzentration von 8 ml/l wird während Phasen mit niedrigen Temperaturen und niedriger Lichtintensität empfohlen.

Anmischen der lösung

Vor dem Anmischen der Nutzlösung muss die erforderliche Menge genau ermittelt werden. Die abgemessene Menge des Mittels muss in einem separaten Gefäß mit einer geringen Wassermenge gemischt werden. Anschließend wird dieses Gemisch in einen Behälter mit einer Dosierungspumpe oder in ein Spritzgerät gefüllt, die zur Hälfte mit Wasser befüllt sind. Leere Verpackungen müssen dreifach mit Wasser ausgespült werden, welches in den Behälter mit der Nutzlösung gefüllt werden muss. Anschließend muss der Behälter auf den erforderlichen Wasserstand angefüllt werden und die Lösung muss genau gemischt werden. Nach der Arbeit den Behälter/das Spritzgerät genau reinigen.

ACHTUNG
Nicht verwenden bei Staunässe, Schneedecke, Bodenfrost mit einer Tiefe von bis zu 30 cm und während Niederschlägen, nicht zusammen mit Pflanzenschutzmitteln verwenden, Pflanzen mit der Nutzlösung bespritzen, bis Blätter und Stängel vollständig benetzt sind, jedoch ein Ablaufen der Lösung vermeiden, die Überlappung von Bespritzungsstreifen vermeiden, um eine Überdosierung des Mittels zu verhindern.

Lagerungshinweise

Von Hitze fernhalten, nur in der Originalverpackung in einer Temperatur von 0°C bis 30°C aufbewahren. Unter Verschluss aufbewahren. Darf nicht in die Hände von Kindern geraten. Nicht zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln aufbewahren.

Sicherheitsmaßnahmen

Bei Gebrauch des Präparats nicht essen, trinken oder rauchen. Entsprechende Schutzkleidung und Schutzhandschuhe tragen. Bei Verschlucken sofort einen Arzt kontaktieren – zeigen Sie dem Arzt die Verpackung oder Etikette. Leere Verpackungen müssen als Haushaltsabfälle entsorgt werden.